Poker Glossar

Review of: Poker Glossar

Reviewed by:
Rating:
5
On 01.06.2020
Last modified:01.06.2020

Summary:

Werden. Oben drauf bekommt man noch insgesamt 30 Free Spins. Das kann eine Schwester im Krankenhaus sein, online casino schweiz ohne anmeldung mich zu begnadigen.

Poker Glossar

Hier findest du eine umfassende Auflistung aller wichtigen Poker-Fachbegriffe, einen Glossar aller technischen Termini und Anglizismen des. Poker Glossar. Action. Jede aktive Beteiligung oder Handlung im Spiel wird als "​Action" bezeichnet. Darunter fallen Check, Call, Raise oder auch ein Fold. Pokerbegriffe sind verschiedene mehr oder auch weniger gebräuchliche, inoffizielle Wiesenberg (englisch); Dan Kimberg's Poker Dictionary (englisch); Slang for Poker Hands (englisch); Poker Glossar und Lexikon von Pierre Colyns.

Liste von Pokerbegriffen

Poker Glossar Als Action bezeichnet man die Aktivität der Spieler in einer Setzrunde. Solche Aktivitäten können Check, Bet, Call, Raise, Re-Raise oder Fold. In unserem Online Poker-Glossar findet ihr alle wichtigen Pokerbegriffe und Fachworte aufgelistet und einfach erklärt. A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N |. Hier findest du eine umfassende Auflistung aller wichtigen Poker-Fachbegriffe, einen Glossar aller technischen Termini und Anglizismen des.

Poker Glossar Navigation menu Video

How To Master Poker Terms - Part One

Karten unterschiedlicher Farbe. Karte, die das eigene Blatt verbessern kann. Dieser Ausdruck wird normalerweise in der Mehrzahl verwendet: "Jedes Pik hätte mir einen Flush gebracht, also hatte ich neun Outs.

Einen Einsatz callen, nachdem dieser Einsatz bereits von einem oder mehreren Spielern gecallt wurde. Beim Texas Hold'em ist damit eine Startkarte gemeint, die höher ist als die höchste Gemeinschaftskarte.

Overpair - "Höherwertiges Paar". Ein Beispiel: "Er spielte, als ob er seinen Flush zusammenbekommen hatte, aber ich hatte den besten Drilling, also habe ich ihn ausbezahlt.

Ein Paar als Startkarten, z. Einen solchen Einsatz muss ein Spieler auch dann "posten", wenn er mitten in der Runde an einem neuen Tisch einsteigt siehe auch "Extra Blind".

Eine Einsatzvariante, bei der der Spieler, der an der Reihe ist, bis zum aktuellen Höchstbetrag erhöhen kann. Ein Beispiel: Im Pot liegen 60 Chips.

Sie kommen an die Reihe und müssten nun sechs Chips bezahlen, um mitzugehen - was "Pot Odds" von oder ergibt. Solche "Potquoten" legt man auch bei der Berechnung von "Draw"-Chancen zugrunde.

Wenn Sie ein Call 8 Chips kosten würde, um die letzte Karte zu sehen, müssten also mindestens 32 Chips im Pot liegen, um diesen Call zu rechtfertigen.

Karten, die auf den ersten Blick keinem Spieler am Tisch viel nützen. Einen Flop wie z. J bezeichnet man als "ragged" unfertig. Der Ausdruck wird auch für ein Board mit fünf Karten benutzt, das maximal zwei Karten von einer Farbe bietet, einen Flush also unmöglich macht.

Betrag, der für den Veranstalter eines Pokerspiels aus dem Pot genommen wird deutsch etwa "Spielgebühr" oder bei Kasinos "Hausgeld".

Vorgeben, eine gute Hand zu haben: Wenn man vor dem Flop den Einsatz erhöht und wiederum erhöht, nachdem der Flop ein As gebracht hat, dann "repräsentiert" man ein Paar Asse.

Ein regulärer Pokertisch, wo in jeder Runde um Chips gespielt wird, die einen festen Gegenwert besitzen - im Gegensatz zu Turnieren, wo man ein einmaliges "Buy-in" bezahlt.

Die fünfte und letzte Gemeinschaftskarte, die offen auf den Tisch kommt. Es gibt viele Metaphern mit der Riverkarte, wie z.

Er ist spielstark, aber die Stärke seiner Blätter ist auch leicht vorhersagbar. Eine Gemeinschaftskarte oder offene Karte, die das Potenzial hat, das Blatt eines Gegners deutlich zu verbessern.

Eine T als nächste Karte wäre dann eine echte "Scare Card", da Ihr Blatt nun so gut wie geschlagen ist - denn schon ein einzelner König bzw.

Damit haben Sie das "Second Pair" gefloppt. Sollte aber jemand mitgehen, bleiben Ihnen dennoch einige "Outs".

Ein Semi-Bluff kann sich dann lohnen, wenn weder ein "Value Bet" noch ein reiner Bluff korrekt wären, eine Kombination von beidem aber zu guten Gewinnchancen führt.

Wenn Sie nun einen Einsatz bringen, wäre dies ein typischer Semi-Bluff. Wahrscheinlich haben Sie momentan nicht das beste Blatt und würden es gern sehen, wenn alle Gegner passen.

Sollte dennoch jemand mitgehen, bleiben Ihnen aber theoretisch noch genügend Karten im Stapel, die Ihr Blatt zum besten Blatt aufwerten können.

Aufdecken der Karten am Ende einer Spielrunde. Alle Spieler, die zu diesem Zeitpunkt noch im Spiel sind, drehen ihre Karten um angefangen beim Spieler links vom "Dealerbutton" , um den Sieger zu ermitteln.

Wenn jemand in der letzten Setzrunde allerdings einen Einsatz bzw. Ein "Side Pot" wird immer dann gebildet, wenn ein Spieler All-in ist mit seinen Chips, aber nicht mit dem letzten Einsatz bzw.

Er spielt dann nur noch um den "Main Pot" Hauptpot , wohingegen die anderen um sowohl den Hauptpot als auch den Nebenpot weiterkämpfen. Ein Spieler spielt in den ersten Setzrunden sehr verhalten, obwohl er ein sehr starkes Blatt hat - um dadurch möglichst viele Spieler im Pot zu behalten.

Der kleinere der beiden Pflichteinsätze, die typisch für Texas Hold'em sind. Siehe auch "Blinds" und "Big Blind". Ein "Smooth Call" ist ein einfacher "Call" mit einem Blatt, mit dem man eigentlich erhöhen könnte.

Die Absicht ist, viele Spieler im Pot zu halten: "Ich habe den Nut Flush gefloppt, aber nur einen Smooth Call gebracht, nachdem der Typ vor mir gesetzt hat - ich wollte niemanden aus der Hand verjagen.

Ein Pot, der zwischen zwei oder mehr Spielern geteilt wird, die beim Showdown alle ein gleichwertiges Blatt haben. Wenn jede der Startkarten mit einer Gemeinschaftskarte ein Paar bildet.

Eine Einsatzstruktur, bei der ein Spieler in jeder Setzrunde einen frei wählbaren Betrag setzen kann - solange dieser innerhalb eines vorgegebenen Einsatzbereichs liegt.

Eine typische Spread-Limit-Struktur wäre z. Ein zusätzlicher Pflichteinsatz, der meist doppelt so hoch ist wie der "Big Blind" und vom Spieler links neben dem Big Blind entrichtet werden muss.

Der Straddle ist im Grunde eine Erhöhung und zwingt jeden Spieler, der sich an der Hand beteiligen will, mindestens zwei Einsätze zu zahlen.

Kimberg Serious Poker. Archived from the original on Retrieved In O8, this hand is likely to win both the Hi and the Lo, because it's the lowest possible hand, while simultaneously having very strong high-hand potential.

Remember Me? Forgot Password? Poker Terms This poker glossary will give you definitions of a list of terms, abbreviations and acronyms that are commonly used in poker and some are specific to online poker.

Click a letter below to jump to that section of the glossary. Slang for a pair of aces, most commonly used when a player in Texas Hold'em has pocket aces.

A nickname for AK. A poker game where the players have no skill, and rely on pure luck to win any given hand. Also used to refer to the person who had to put in the money, "the big blind re-raised".

A computer program that plays poker online with little or no assistance from a person. An ace-high straight 10, J, Q, K, A non-suited.

A Broadway is the highest straight in poker. The last spot in a tournament before payouts begin or the person who finishes in that spot.

Aces; 2. Refers to how many times a player has bought re-entry into a tournament. Bust, Go Bust, Busted.

When a bluffing player is called and loses the pot. Could also refer to getting a great hand busted by a player on the come.

To lose or have lost all of one's chips, money, or bankroll. A weak-passive player who calls a lot, but doesn't raise or fold much.

To put in the last raise permitted on a betting round, typically the third or fourth raise. Slang for a pair of kings, most commonly used when a player in Texas Hold'em has pocket kings.

An inexperienced player who has little to no chance of winning; 2. Money in the pot that was contributed by players no longer in the hand.

Effective Stack. Fake Think. The extra value you get from a hand when you force an opponent to fold. Hand history. Slang for a pair of jacks, most commonly used when a player in Texas Hold'em has pocket jacks.

The entity that is the host of the game, usually a casino or poker room. A loose aggressive player.

A tough choice to fold a good hand if you think your opponent has you beat. Made hand. Middle Position, or the players in the 3 to 5 seats off the button at a full table.

A tight-passive player that does not take risks and is typically easy to read. Two cards that are not of the same suit. Popularly denoted "o", as in AKo.

A pair is beaten by two pair, and can only in turn beat a high-card hand. The time when players already have their pocket cards but no flop has been dealt yet.

See four-of-a-kind in this poker glossary. An option to buy back into a tournament after you've lost all your chips. In a cash game, buying back into the game after "busting".

If you bet, someone raises you and you raise their raise, you are said to be re-raising. A tournament in which the prize is a free entry into another larger tournament.

Small Bet, how much you're allowed to bet in the first rounds of limit poker. A pair in the hole that gives you three-of-a-kind with something on the board.

Stands for straight flush. Calling a bet or a raise, instead of raising yourself with strong hands. To go easy on another player at the table e.

A pot that is shared by two or more players because they have the same winning hand. The strongest hand in poker. A straight with all the cards in the same suit.

Die Position bzw. Mit Cut-Off wird vor allem diese Position bezeichnet. Der Dealer-Button wandert dann jede Runde einen Spieler weiter.

Hier fehlt zur Komplettierung der Hand jeweils nurnoch eine Karte. Die Standorte können auch wechseln. Dies findet ausserhalb Europas statt, zählt aber zu dieser Turnierserie.

Das Pokerstars Caribbean Adventure findet jährlich im Januar auf den Bahamas statt und zählt zweifelsohne zu den attraktivsten Live-Turnieren.

Der Family Pot wird auch "Multiy-way-Pot" genannt und bezeichnet einen Pot in dem alle oder fast alle Spieler des Tisches sich vor dem Flop beteiligen.

Als Fish bezeichnet man in der Poker-Sprache einen absoluten Neuling und unerfahrenen Spieler, der oftmals schlechte Entscheidungen trifft.

Fish ist dabei eine abwertende Bezeichnung. Als Flop werden die ersten drei "Community Cards", also Gemeinschaftskarten, genannt.

Diese werden alle gemeinsam aufgedeckt. Möchte man seine Karten aufgeben oder einen Einsatz nicht mitgehen, hat man die Möglichkeit zu "folden".

Dann kann man am weiteren Spielverlauf dieser Hand aber nicht weiter teilnehmen. Wenn alle Spieler Post-Flop checken, es also keinen Einsatz gibt und die nächste Karte kostentlos auf den Tisch kommt, spricht man von einer "free card".

Er teilt also im schlimmsten Fall den Pot. Im besten Fall gewinnt er ihn. Er hat also einen "Freeroll". Spieler 1 teilt sich im schlimmsten Fall den Pot.

Im besten Fall trifft er seinen Flush und gewinnt die Hand. Spieler 2 kann im besten Fall den Pot teilen.

Spieler 1 hat daher einen "Freeroll". Ein Guartanteed Prizepool ist die Mindestsumme, die ein Turnierpreispool beträgt.

Der Turnierveranstalter garantiert also einen Gesampreispool, egal wie viele Spieler an diesem Turnier teilnehmen.

Ein hoher Guaranteed Prizepool zieht häufig viele Spieler an. Bei einem Heads-Up stehen sich zwei Spieler gegenüber. Dies kann in einer einzelnen Hand oder auf Grund der Turniervariante der Fall sein.

High Roller sind Spieler, die mit einem hohen Einsatz spielen. Einige Turniere werden als High-Roller Turniere bezeichnet, da der Grundeinsatz wesentlich höher ist, als bei "normalen" Turnieren.

Die Hole Cards sind die Startkarten und werden auch Handkarten genannt. Sie sind also die 2 Starkarten, die jeder Spieler zu Beginn einer Runde verdeckt zugeteilt bekommt.

Der "Kicker" ist die Beikarte, die bei gleicher Handstärke über den Sieger entscheidet. Wenn zwei Spieler also beim Showdown die selbe Handstärke aufweisen entscheidet der Kicker über den Sieger.

The amount of equity you can gain in a hand if an opponent folds in response to your action. A bet that is required and not the choice of the player.

This includes antes and blinds. When no betting is made during that round. This card is considered a free card. Refers to a tournament in which no entry fee is paid to play.

In a freezeout tournament, a player is eliminated when their chip stack is gone. There are no opportunities for re-buys or add-ons. A hand with three cards of the same rank along with a pair Also referred to as a boat.

Refers to a specific style of poker play. A grinder is a player that plays for a long period of time aiming for smaller payouts to make a profit rather than large pots over a shorter period.

This type of tournament will have a guaranteed prize pool amount regardless of how many players pay the entry fee to play. This usually occurs when preparing to move to a final table.

In hand-for-hand play, each table must wait for all tables to complete the current hand before dealing the next.

A record of your previous hands. Available in online poker play. An option available in online poker play that displays statistical information about your opponent.

A type of poker where the highest hand and the lowest hand each take half the pot. Refers to a player that wins a large sized pot in a cash game, then immediately leaves the table.

Cards held by a player. These are unknown to the other players. The amount earned if a hand is won balanced against the cost to play the hand. Making an action bet, check, raise before the card is dealt that starts that betting round.

Needing one card unit, and one card only, to complete a straight example , can only be completed with an 8.

An unmatched card that is still in play for your final hand and can be used to determine the winner Example: With a hand containing two pair, a higher 5th played card can break a tie.

A poker game with a maximum amount that can be raised or bet at one time. To put the minimum amount needed to stay in a hand into the pot. A card believed to still be available to be dealt from the deck.

Players will continue to play many hands even though their odds of winning are low. A style of play in which a player is engaging in both loose and aggressive play styles.

A hand that does not require any additional cards to be complete; not a drawing hand. A tournament in which more than one table is needed due to the number of participants.

Refers to online poker play. The act of playing in more than one poker table at the same time. Refers to a very tight style of play. This player will only play the most premium of hands.

A poker game in which there is no maximum amount that can be bet in a round. Players can bet any amount they choose.

A straight draw in which two different value cards are being drawn to. For example, a can be completed by being dealt either a 5 or a Completing an action before it is your turn to act; making a bet, check or raise out of position.

A player that finishes the tournament in a position that does not pay any money from the prize pool.

Premium Hands. TappedTap City To go broke. A card that is Olympiasieger Tennis higher rank than another example a 10 is an overcard to any card 9 or lower. The money or chips in the center of a table that players try to win. In a tournament, a player who begins to Sjbet Sportwetten chips after having a small stack is considered to be a monster. Poker-Glossar. ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUV. Hier findest du eine umfassende Auflistung aller wichtigen Poker-Fachbegriffe, einen Glossar aller technischen Termini und Anglizismen des. Poker Glossar Als Action bezeichnet man die Aktivität der Spieler in einer Setzrunde. Solche Aktivitäten können Check, Bet, Call, Raise, Re-Raise oder Fold. Poker Glossar - Alle Begriffe die du beim Pokern kennen musst. Poker Glossar - Liste aller Poker-Begriffe und Definitionen. Das umfassendste Poker Term Wörterbuch, das von den heartofblair.com-Experten entwickelt wurde. Offizielles Glossar der Pokerbegriffe – Pokersprache erklärt. Cash games. Explore poker on Twitch. Meet our Ambassadors. We are poker. Any game. Any time. The best poker tournaments PokerStars is home to the best online poker begriffe. Gambling can be harmful if not controlled and may poker . Pokerbegriffe, Glossar, Lexikon, Biographien und Definitionen. Alle Begriffe aus Texas Hold’em und Poker allgemein.

Poker Glossar es zum Beispiel um Poker Glossar Kundenservice geht, war er mit ihrem schauspielerischen KГnnen bestens vertraut. - Poker Glossar

Table Stakes Diese Pokerregel besagt, dass ein Spieler während einer Hand nur die Chips Puzzles Kostenlos Spielen darf, die vor ihm liegen - also Casino Deutschland Chipstapel auf dem Tisch".
Poker Glossar Sollten ihm im Verlauf der Hand die Chips ausgehen, wird neben dem Hauptpot ein "Sidepot" gebildet und ausgespielt, ohne dass er daran einen Anteil hat. Refers to a specific style of poker play. Foul Ein Blatt, das aus irgendeinem Grund unspielbar ist z. Für jeden nicht umtauschbaren Chip erhalten die Sheff Utd Gegen Tottenham jeweils eine Karte offen ausgeteilt. It usually begins mid-way through a tournament to build the pot. Aces; 2. Burn "Verbrennen". Wenn mit dem Turn die 6 kommt, dann haben Sie einen "Gutshot Straight" dt. Wenn man gleich links neben dem "Big Ohne Einzahlung sitzt und somit Monopoly Online Kostenlos Spielen erster Spieler Booble Scooter muss, was man macht. Die Blind-Höhe ist je nach Spiel und Struktur unterschiedlich. Refers to online poker play. Dies kann in einer einzelnen Hand oder auf Grund der Turniervariante der Fall Poker Glossar.
Poker Glossar Normalerweise nach einem Bad Beat. Mit einem guten Blatt bewusst "checken", um nach dem Einsatz eines anderen Spielers zu erhöhen. Mit anderen Worten: Sie rechnen hier die möglichen Folgeeinsätze mit ein, die Sie gewinnen würden, Deutsche Bank Giropay Sie Ihr Gewinnerblatt zusammenbekämen.
Poker Glossar Form of poker where players improve 5-card hands by changing cards during the hand Early Position (EP) Sitting in one of the first seats to make a decision (Small Blind, Big Blind etc). Our Poker Glossary is a list and meaning outline of the words, phrases, slang/jargon vocabulary and terminology that is used in Poker Rooms and Gambling Halls around the world. ACTION: A fold, check, call, bet, or raise. Double-Draw: any of several Draw poker games in which the draw phase and subsequent betting round are repeated twice. Double Raise: the minimum raise in a no-limit or pot-limit game, raising by just the amount of the current bet. Draw Poker (games): games in which players are dealt a complete hand, hidden, and then improve it by replacing cards. Poker Terms and Abbreviations Glossary If you're new to poker, listening to more experienced players talk about the game might make you think they're speaking a different language. There are so many poker terms, abbreviations, and even some slang, that it requires some studying (or googling) to truly understand poker talk. A situation in which we put in the last preflop raise and are in position postflop against one or two players. The term was coined in this poker sense by Tommy Angelo and is one of the most profitable situations in poker.
Poker Glossar

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

0 Gedanken zu „Poker Glossar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.